Titel

Beschreibung

 

Titel

Beschreibung

Wohngruppe Schlupfwinkel

Die Wohngruppe für Jungen und Mädchen von 18 Monaten bis 10 Jahren

Jungen und Mädchen

Von 18 Monaten bis 10 Jahren

Immer offen

Was ist die Wohngruppe Schlupfwinkel?

// Die Wohngruppe ist eine
Leistung der Jugendhilfe nach § 34, § 35a, § 41, § 42 SGB VIII.

Die Wohngruppe Schlupfwinkel ist ein Angebot für Kinder ab 18 Monaten bis 10 Jahren, die im Berghaus beheimatet werden sollen. Das Angebot gilt auch für Kinder, bei denen die Klärung ihrer weiteren Perspektive noch andauert. Die bisherigen Erfahrungen aus unserer ION-Gruppe haben gezeigt, dass die Kleinkinder den Zeitraum bis zur weiteren Klärung ihrer Perspektive nicht einschätzen können.

Was machen wir?

Unsere Fachkräfte unterstützen die Kinder darin, dass sie ein selbstständiges, gesellschaftlich und kulturell integriertes eigenständiges Leben führen können. Sie helfen den Kindern, Vertrauen und Bindungsfähigkeit zu entwickeln, damit altersentsprechend Beziehungen stabilisiert, aufgebaut und erhalten werden können.

MEHR

Wir suchen miteinander nach Fähigkeiten der Kinder im kognitiven, körperlichen und emotionalen Bereich. Wir er- möglichen ihnen, ihre Grenzen kennenzulernen, mit ihnen umzugehen und helfen ihnen, Grenzen Anderer zu akzeptieren.

Wir stärken die Kinder, damit sie Verantwortung für ihr Tun, dessen Auswirkung und sich selbst übernehmen können. Die Mädchen und Jungen entwickeln Selbstvertrauen und lernen auch Vertrauen zu Anderen aufzubauen.

Wir beziehen die Eltern bzw. Sorgeberechtigten in unsere Arbeit ein. Sie sind für die Kinder unersetzlich.

<

Für wen ist das Angebot?

Die Wohngruppe ist ein Lebensort für Mädchen und Jungen, die in ihrer aktuellen Lebenssituation außerhalb ihrer Familie, in einem geschützten Rahmen, fachliche Begleitung und Unterstützung brauchen.

MEHR

Dabei hilft ihnen die Zustimmung ihrer Eltern bzw. ihres Vormunds. Der Lebensort „Wohngruppe“ kann zeitlich begrenzt sein, oder sie werden im Berghaus bis zu ihrem Auszug, im Rahmen der Angebotsdifferenzierung, in eine eigene Wohnung begleitet.

Wenn ein Kind in einer persönlichen Krise oder einer Krise zu Hause in Obhut genommen werden muss, bietet der Schlupfwinkel einen sicheren Ort.

<

Wie arbeiten wir?

Die Fachkräfte übernehmen als Bezugspersonen Verantwortung und Fürsorge für die Mädchen und Jungen und gestalten den gemeinsam gelebten Alltag in der Wohngruppe im Sinne einer entwicklungsfördernden Atmosphäre.
Sie vermitteln als direkte Bezugsperson emotionale Sicherheit, begegnen den Kindern und deren Familien mit einer wertschätzenden Haltung und unterstützen die Kinder in deren individuellen Entwicklung zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten.

MEHR

Wir agieren miteinander im Rahmen eines Schutzkonzepts (eigene Konzeption) und berücksichtigen dabei besonders die altersentsprechenden Möglichkeiten.

Über das Gespräch hinaus suchen wir im gemeinsamen Tun und Erfahren nach Fähigkeiten und Ressourcen. Dazu nutzen wir auch erlebnispädagogische Maßnahmen, tiergestützte Interventionen, heilpädagogisches Reiten und Kunsttherapie (als Individuelle Zusatzleistungen IZL, siehe jeweilige Beschreibung der Angebote).

Im Rahmen der regelmäßigen Hilfeplangespräche stimmen wir unseren Auftrag mit dem Jugendamt und den Sorgeberechtigten ab. Dabei beziehen wir – im altersentsprechenden Umfang – das Mädchen und den Jungen mit ein.

<

© 2021 Das Berghaus